Im Zentrum einer Ortschaft sollte ein öffentlicher Platz sein, an dem sich Jung und Alt treffen – begegnen können, jederzeit & ganz ohne Einschränkungen
Eine Werkstatt ist ein Ort wo mit Hilfe von Handwerk aus rohem Material Kunstwerke entstehen…

Der Dorfplatz

in St. Andrä Wördern ist keine Adresse, sondern ein Ort der Begegnung, ein Platz der Kreativität und des Miteinanders, und deshalb sind wir froh, dass es diesen Platz gibt!
An eben diesem Platz findest Du meine Werkstatt, im 2. Hof ganz hinten rechts im ersten Stock!

Gemeinsam mit ein paar Freunden haben wir begonnen! Zuerst war da nur dieser alten Gutshof  und ein paar Ideen, mit der Zeit sind ein Gemeinschaftsbüro, eine Hofküche und mehr als 500m2 Werkstätten entstanden. Ich bin seit dem Start dabei, beim Verein Dorfplatz, und wollte von Beginn an den Dachboden über der Korbflechterei zu meiner Werkstatt machen.
Dachfenster wurden eingebaut, die Elektrik neu verlegt, die Wände verputzt und sogar eine neue Stiege musste ich bauen, aber seit dem Jänner 2018 ist sie fertig, die Werkstatt für traditionellen Bogenbau am Dorfplatz.

3-4 Kursteilnehmer können hier gleichzeitig ihre Bögen bauen, daneben gibt es eine Sitzecke für den Theorieteil, zum Jausnen oder einfach zum plaudern.
Mein liebster Arbeitsplatz ist die Hobelbank vom „Näne“ (Großvater). Wenn grad kein Kurs stattfindet oder ich an eigenen Projekten arbeite, dann findest Du mich genau dort!